Lífssyn mín

Artikelnummer: 978-3-89060-264-6

Lebenseinsichten der isländischen Elfenbeauftragten

Sofort lieferbar Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Als isländische Elfenbeauftragte, eine in der Welt einmalige Institution, ist Erla weltweit bekanntgeworden.

Seit Kindheit hellsichtig, kann sie aber nicht nur von Elfen und Ortskräften berichten. In ihrem Buch „Lifssyn min“ berichtet Erla Stefánsdóttir von all ihren verschiedenen Wahrnehmungen, die sie in die Energien der Materie, der Gefühle, der Gedanken und der Intuition und des Bewusstseins unterteilt. So entstand aus reiner sensitiver Wahrnehmung und geistiger Anschauung heraus auch eine Systematik dieser feinstofflichen Bereiche. Nicht immer stimmen diese völlig mit traditionellen spirituellen Lehren überein. Beispielsweise ordnet sie den sieben Chakras des Menschen aus ihrer Wahrnehmung heraus andere Farben und seelische Themen zu als üblich. So steht ihren Erfahrungen zufolge das Halszentrum mit der Welt der Gedanken in Verbindung, das „Milzzentrum“ als drittes Chakra mit der „Einheitswelt“ und das Stirn-Chakra mit der „Welt des Gefühls“. Viele geistige Wahrnehmungen wie die Welt der Elfen, die ihr durch Aktivierung des Stirnchakras möglich sind, ordnet sie daher der Welt der Gefühle zu. Sehr anschaulich beschreibt sie die energetische Entwicklung des Menschen und die Integration seines „Seelensterns“ bis zum Alter von 18 bis 20 Jahren. Und spannend sind ihre Wahrnehmungen zur spirituellen Entwicklung, bei der bestimmte Chakras verschmelzen und zusammen agieren. So lässt uns Erla Stefánsdóttir an dem großen Schatz ihrer vielfältigen hellsichtigen Wahrnehmungen teilhaben und dieses Resümee ihrer Erfahrung zeigt, dass sie sogar noch weit mehr ist als „die Frau, die mit den Elfen spricht“.


ISBN 978-3-89060-264-6
Gebundene Ausgabe mit Lesebändchen, 18 x 24,5 cm, 208 Seiten, durchgehend mit farbigen Bildern
26,80 € (D)/ 27,60 € (A)

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.