Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Kathedrale von Chartres

Artikelnummer: 978-3-89060-246-2

Ein Tempel der Einweihung

Sofort lieferbar Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Die große Kathedrale von Chartres hat seit ihrer Erbauung im 13. Jahrhundert nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Jedes Jahr besuchen Tausende Menschen diesen heiligen Ort. Die geistigen Kräfte und Mächte der Kathedrale und dieses heiligen Ortes lassen niemanden unberührt. Die Geheimnisse, die man aus der Architektur entschlüsseln kann, lassen jeden staunen und erkennen, dass unsere Form der Zivilisation und unsere Wissenschaften viele wichtige Dinge, die für die Weiterentwicklung der Menschheit von größtem Wert sind, vergessen haben.


Welche Geheimnisse dieser Tempel in sich birgt, hat der Autor nachgerechnet und so die Bestätigung vieler mathematischer und geometrischer Besonderheiten gefunden. Die Maßeinheiten stehen in Beziehung zur Erde, zur Sonne, zum Mond und zu den Sternen. So wie die musikalischen Gesetzmäßigkeiten ihren Ausdruck in der Architektur finden, stehen alle Formen und Flächen in mathematischen Verhältnissen zueinander und beziehen sich wieder auf astronomische Werte. Viele geometrische Figuren und Symbole, wie der Siebenstern oder das Pentagramm, sind eingewoben in dieses meisterhafte Spiel der Architektur. Welche Absicht steckt hinter seiner Architektur? Ging es den Baumeistern nur darum, einen besonderen Platz zu schaffen, der sich selbst genügt, oder steckt ein Geheimnis dahinter, welches größer ist, als die meisten Menschen ahnen? Wie der Autor schlüssig nachweist, dienen alle Besonderheiten nur dazu, in uns die höchsten geistigen Qualitäten zu wecken. Wie den Kelten der Hain der Carnuten der heiligste Platz war, so gehört die Kathedrale, die an dieser Stelle erbaut wurde, ebenfalls zu den heiligsten Plätzen des Abendlandes. Zwar trägt der Platz die höchsten Qualitäten schon in sich. Doch der Tempelbau war notwendig, um die Essenz der alten Einweihungslehre Europas in die heutige Zeit hinüberzuretten. Es ist ein Tempel Salomons, eine Einweihungsstätte mitten in Frankreich, gebaut auf dem heiligsten Hain der Druiden. Chartres ist ein Tempel des Einweihungsweges des Heiligen Grals.



ISBN 978-3-89060-246-2
Broschur, 14,6 x 20,8 cm, 256 Seiten, mit Abbildungen und 4 Farbtafeln
19,80 € (D)/ 20,40 € (A)



Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.