Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Artikel 1 von 1

Das große Praxisbuch der Runen

Artikelnummer: 978-3-89060-700-9
Sofort lieferbar Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Die Runen für Magie und Weissagung und als Einweihungsweg


Runen sind Sinnzeichen, symbolisieren Schöpfungsgesetze, bilden kosmische Muster ab. In diesem Buch werden sie in ihrer ganzen Tiefe ausgelotet und erlauben einen frischen, klaren Zugang. Die Autorin erschließt uns den ganzen Runenkosmos: als magische Werkzeuge, für die Weissagung und als Weisungen auf unserem persönlichen Entwicklungsweg.

Dieses Buch wendet sich an alle, die ein Interesse daran haben, sich selbst weiterzuentwickeln und dazu die Runen als Hilfsmittel nutzen möchten. Runenneulinge finden ausführliche Informationen zu Bedeutung und Anwendungsmöglichkeiten der Runen. Darüber hinaus bietet es auch dem »alten Hasen« interessante und neue Aspekte aus Mythologie und Magie. Ziel ist es, die Persönlichkeit zu transformieren und zu heilen.
Zu jeder Rune gibt es Übungen, die Körper, Geist und Seele einbeziehen. Ihre Ausführung unterstützt Körper und Seele in der Entwicklung zu mehr Bewusstsein und höherer Wahrnehmung. Dieses Buch zeigt die Runen als magische Zeichen eines Einweihungsweges, der die Menschheit seit mutterrechtlichen Zeiten begleitet. Constanze Steinfeldt stellt einen engen Bezug zwischen der Edda und magischen und spirituellen Praktiken unserer Zeit her.
Es werden verschiedene Arten des Runenorakels vorgestellt, ebenso die Bedeutung der einzelnen Runen, allein gezogen sowie im Zusammenhang mit den Wurfsystemen Nornenwurf und Weltenwurf. Eine mythologische Beschreibung sowie Berichte aus Trancereisen der Autorin runden das Bild ab.



ISBN 978-3-89060-700-9
Klappenbroschur, 272 Seiten, 17 x 24 cm
22,00 € (D)/22,70 € (A)

schreibt
Constanze Steinfeldt ist es gelungen, ein sehr umfangreiches Werk zum Thema Runen zu schreiben. Den Titel „Praxisbuch“ trifft es in der Tat Bestens. Es ist kein Buch, das man von vorne bis hinten liest, sondern definitiv eines, mit dem man intensiv arbeiten kann.

Ich hatte mich zu dem Zeitpunkt, an dem mich das Buch erreichte, bereits ein wenig mit Runen beschäftigt und war fasziniert davon, wollte gerne mehr erfahren. Dafür eignet sich dieses Werk hervorragend.

Zunächst war ich ein bisschen überfordert von der Menge an Informationen, bis ich es als das einsetzte, wozu es gedacht war, nämlich als Praxisbuch. Ich arbeitete also fortan mit den Runen und las erst einmal nur die Texte, die die jeweilige Rune, die ich gezogen hatte, betraf. Das half mir sehr beim strukturierteren Angehen des Buches.

Das Buch ist in zwei Teile unterteilt:
Teil I ist aufgeteilt in die Kapitel „Urzeit“, „Yggdrasil - Die neun Welten“, „Runenentstehung“, „Gefahren der Runenarbeit“, „Persönliche Grundlagen“, „Die Runenwege“, „Runen im Jahreslauf“, „Zeiten und Runen“, „Runen im Körper und in der Aura“, „Deine eigenen Runensteine“, „Runenwerfen“, „Selbsteinweihung“, „Über die Ausübung von Magie“ und „Was dich im Kapitel über Runen erwartet“.
In Teil II geht es - in aller Ausführlichkeit - um die Bedeutung der einzelnen Runen.

Deutlich wird, dass Runen Antworten auf die Fragen des Lebens geben, Lebenshilfe und unterstützend beim Klären von Situationen sein können.

Die Autorin beschreibt zu jeder Rune eine Körperübung und ein Mudra, die bei dem Runenthema zusätzlich unterstützen können. Jede Rune hilft mit einem Kraftgedanken, einer Weihebehandlung, zeigt den Schritt auf dem Einweihungsweg an und gibt einen Runenrat. Constanze Steinfeldt stellt zu dem den mytologischen Bezug her, schreibt, in welchen Bereichen Heilung unterstützt werden kann und beschreibt auch die magische Anwendung der Rune.
Die möglichen Runenwürfe (Bedeutungen als Weltenwurf, Einzelwurf und Nornenwurf) sind gut erklärt.

Sehr nett finde ich, dass die Autorin am Ende ihres Buches eine Vorlage aller Runen zum Kopieren zur Verfügung stellt, um ein eigenes Runenset herzustellen.
Sehr gut gefällt mir, dass alle Runen mit ihrem Thema auf dem Klappentext der Vorder- und Rückseite des Buches, übersichtlich, aufgeführt sind. So hat man direkt einen kurzen Einblick in die Welt der Runen und wird neugierig auf diese.

Bislang ist mir noch kein umfassenderes Werk zum Thema Runen begegnet.
Ich bin beeindruckt von Constanze Steinfeldts Recherche zu diesem Werk.
Dieses Buch ist sehr gut geeignet für die Diejenigen, die tiefer in die Materie einsteigen wollen.

Danke an die Autorin und den Neue Erde Verlag für das Näherbringen des Runenschatzes.
schreibt
Titel:
Das große Praxisbuch der Runen fand sofort bei mir Interesse, da ich mitunter als Fantasie Fan immer wieder auf diese Thematik stoße. Nun wollte ich mich genauer damit auseinander setzen.

Über das Buch.
Der Aufbau hat mir sehr gut gefallen und es gab sehr viel Informationen und Tabellen zur Übersichtlichkeit. Die Thematik war sehr fassettenreich und vielseitig.

Es ist ein Buch was man nicht einmal durchliest, sondern immer wieder zur Hand nimmt. Gerade durch den Praxisteil kann es zum ständigen Begleiter werden.

Auf alle Fälle ist dieses Werk sehr komplex und sollte vor der Praktischen Anwendung gelesen werden und anschließend kann man sich in den praktischen Teil vorwagen.

Wer sich mit Runen auseinandersetzen will, hat mit diesem Buch ein komplexes Werk.

Stellenweise hatte ich zwar Probleme alles auf Anhieb zu verstehen, aber es muss ja nicht alles auf einmal sein und jeder kann sich daraus nehmen, was er will und braucht.
schreibt
Dieses Buch ist anfangs noch sehr überschaubar und leicht zu verstehen, doch so wie es an die persönliche Einweihung geht, wird man vollkommen. Alleine gelassen, es ist zwar ausführlich beschrieben aber doch sehr undurchsichtig und für mich persönlich absolut nicht mehr verständlich. Und es bessert sich auch in den Seiten nachher nicht mehr, es wird immer kompliziert und man steht mit 1000 fragen vollkommen alleine da, bis nur noch eine Frage im Kopf ist: wie soll man das alleine schaffen?
Ich persönlich war sehr begeistert, doch solche Rituale alleine zu vollziehen ohne jegliche Hilfe nur mit einer Beschreibung: was man darf und was man nicht darf... Finde ich sehr extrem.