Neue Erde Shop
Favoriten
Blaß, Matthias

Freundschaft mit der Natur

(2)

Sich verwurzeln – Kraft schöpfen – Den Himmel berühren

Lieferzeit: 3 - 5 Tage
Sofort lieferbar
32,00 €
inkl. MwSt., zzgl.



Ein Jahreskurs in Naturverbundenheit

Das Buch gibt den Lesern einen Leitfaden an die Hand, um in der Natur wieder wirklich heimisch zu werden. Vier Jahreszeiten lang führt es ihn in 32 Kapiteln durch die Bereiche Naturwahrnehmung, Naturwissen, Naturhandwerk und Naturspiritualität. Diese Bandbreite ermöglicht sowohl ein weites Erfahrungswissen um die Natur, als auch eine kraftvolle Verbindung mit ihr.
Gegenwärtig zieht es viele Menschen in die freie Natur. Sie erzählen, dass sie dort inneren Frieden finden und wieder mehr bei sich sind. Sie berichten von einer Entschleunigung, die mit einer Belebung einhergeht. Und ja, wer kennt das nicht? Körper, Geist und Sinne werden durch ein Bad in der Natur erfrischt. Viele Menschen fühlen sich danach wie neu geboren.
Doch obwohl die Sympathiewerte der Natur ständig steigen, ist sie den meisten Heutigen im Grunde fremd. Kaum jemand kann noch essbare Wildpflanzen erkennen, die Fährten der Tiere lesen oder ohne Streichhölzer ein Feuer entfachen.

Matthias Blaß schreibt über sein Buch:

»Ich geleite die Leser in vier Unterkapiteln durch jedes Thema. Denn bei Naturvölkern hat sich Lernen als besonders wirkungsvoll erwiesen, wenn nacheinander die folgenden Phasen durchlaufen werden: Jedes Kapitel beginnt mit einer inspirierenden Geschichte. Danach richte ich die geweckte Neugierde auf eine Übung, um ein forschendes Erleben in der Natur anzubahnen. Die eigenen Erfahrungen können an- schließend um die Perspektive von anderen Menschen erweitert werden, denn es folgen Erfahrungsberichte von Kursteilnehmern zum gleichen Thema. Zu guter Letzt schöpfe ich in einer Reflexion das Wissen ab, das in den Rückmeldungen enthalten ist und ergänze Hintergründe dazu. Dieses Modell für den Wissenserwerb hat sich in meiner Naturschule auf beeindruckende Weise bewährt. Es ist nicht nur mit Freude verbunden, sondern gleichzeitig effektiv, da im Menschen verschiedene Ebenen angesprochen werden.«



ISBN 978-3-89060-832-7
Klappenbroschur, 368 Seiten, 17 x 24 cm
32,00 € (D)/32,90 (A)


Dieses Buch ist auch als E-Book in gängigen Online-Shops erhältlich.
ISBN E-Book: 978-3-89060-392-3



Homepage Autor
Artikel bewerten
(2)
am von Eva-Maria
Mutter Erde lieben. Das Buch ist ausgerichtet auf das Rad des Jahres, die Kräfte des Ostens, des Südens, des Westens und des Nordens. Anhand der vier Jahreszeiten vermittelt das reichhaltige Inhaltsrad einen tiefen Einblick in Rituale, Sinnesübungen und Künste im Reich der Natur. Ich empfinde es als ein Werk, dass mich begleitet und immer wieder einlädt, darin zu blättern, zu lesen, neue Erkenntnisse zu gewinnen. Die Liebe zur Natur wird auf sinnliche Weise erweckt und es zeigt auf, dass es gerade diese Essenz ist, die wir so brauchen. Niemand kann sich der Schönheit in der Stille des Waldes entziehen, die es erst ermöglicht, zu lauschen auf den Bach, das Vogelgezwitscher. Mir gefällt, dass wir uns handelnd diesem Reich nähern und so uns wieder anfreunden mit unserem physischen Urgrund. Mit 350 Seiten ein umfangreiches wunderbares Werk, das uns in die direkte Erfahrung bringt mit dem Wesentlichen. Eva-Maria Zander
am von Kira
** Mit der Natur wieder ursprünglich und natürlich in Verbindung kommen ** Ein umfangreiches und vielfältiges Buch, das tiefes spirituelles und viel praktisches Wissen verbindet und hilft, wieder ursprünglich und natürlich in Verbindung zu kommen mit der Natur. Von den ersten Seiten an hat mich der angenehme, persönliche Schreibstil des Autors berührt: Das Buch zu lesen mutet an, wie ein persönliches Gespräch. Immer wieder erzählt Matthias Blaß auch persönlich Erlebtes, was dann die nachfolgende Theorie fassbarer macht. Der Schreibstil gefällt mir sehr. Immer wieder wurde mir auch etwas klar, was ich schon bereits selbst erfahren hatte, nur noch nicht bewusst erkannt. So habe ich mich beim Kapitel „Bevor etwas geboren wird“ erinnert, wie ich auf Lanzarote täglich schon lange vor dem Sonnenaufgang am Meer gesessen habe und diese Zeit BEVOR die Sonne aufstieg eigentlich am meisten genossen. Das umfangreiche Buch ist sehr vielfältig und manche der Themen sind mir fremder als andere. Und doch ist es immer wieder inspirierend für mich. Zum Beispiel als der Autor empfiehlt, sich einen speziellen, persönlichen Platz in der Natur zu suchen. Und dabei darauf hinweist, dass es wichtig ist, dann oft und viel dorthin zu gehen. Weil sich auch bei einem Platz in der Natur, ähnlich wie bei anderen Menschen oder Tieren, eine Vertrautheit und eine Art Freundschaft erst im Laufe der Zeit aufbaut. Das ist eine Erfahrung, die ich selber ähnlich beim Besuch von Kraftorten schon oft gemacht habe. Einige Wildnistraining-relevante Themen waren für mich persönlich eher weniger interessant. Ich habe sie deshalb nur quer gelesen. Aber auch da hat mich häufig der angenehme Erzählstil des Autors wie an die Hand genommen und dann weiter ins Thema hinein geführt, als ich es eigentlich geplant hatte. Dieses Buch macht unbedingt Lust darauf, Natur neu und tiefer als bisher kennenzulernen. Empfehlenswert!

Matthias Blaß, 1972 in Bremen geboren, studierte Philosophie, Neuere Deutsche Literatur und Politikwissenschaft in Tübingen. Im Jahr 2000 gründete er die Naturschule Wildniswandern, die er bis heute leitet.

Alle Infos und Titel