Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Schneckenflüstern statt Schneckenkorn

Artikelnummer: 978-3-89060-240-0
Sofort lieferbar Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Die einfachste, billigste und heilste Art mit Schädlingen umzugehen, ist, mit ihnen zu reden und Frieden zu schließen. Anhand zahlreicher Beispiele belegt der Autor, daß eine Kommunikation mit Tieren möglich ist. Es gilt jedoch einige einfache Grundregeln zu beachten, um eine Verständigung und auch Vereinbarungen mit anderen Lebewesen möglich zu machen. Daß dies mit menschlichen Worten und jenseits davon selbst mit Schnecken möglich ist, kann jeder erlernen und erfahren. In fünf einfachen Schritten erfährt der Leser, wie leicht es ist, selbst mit Schnecken erfolgreiche Vereinbarungen zu treffen.

»Alle Hundebesitzer reden mit ihrem Hund, und sie erziehen ihn. Da wäre es doch auch für den Gärtner ein Segen, wenn er einfach nur »Pfui!« oder »Aus!« zu rufen bräuchte, sobald sich eine Schnecke über seinen Salat hermachte. Wenn diese dann ein für allemal wüßte, daß Salat tabu ist? Wenn sie es sogar noch allen ihren Freunden weitererzählen würde? Unmöglich, sagen Sie? Ich war so frei und habs ausprobiert.
Aus meinem Garten wurde quasi eine »Hundeschule« für Schnecken. Das Benimm-Training für die lieben Kleinen fand abends in der Dämmerung für die Dauer von etwa zwanzig bis dreißig Minuten statt. Und das Wunder geschah: Nach einigen Wochen konnte ich mich gemütlich zurücklehnen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen. Und das jetzt schon seit mehreren Jahren.«


ISBN 978-3-89060-240-0
Broschur, 112 Seiten mit vielen Zeichnungen von Kay Strathus
9,80 € (D)/ 10,10 € (A)



Autorenseite
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.